The first workout is the hardest, right?

The First Workout

Aller Anfang ist schwer: So besagt es zumindest das gute, alte Sprichwort. Dass wir davon wenig halten, wollen wir euch heute in unserem aktuellen Beitrag verraten.

Beim Brainstormen über etwaige Themen haben wir natürlich auch mit Gym Club Fans und denen, die es noch werden wollen geredet.  Die Antworten waren einstimmig:

Zitat: „Zeigt doch einfach mal, wie ein typisches Training abläuft .“

Die Vorbereitung.

Damit ihr unser Training am besten kennen lernt, haben wir Angie bei ihrem ersten Training bei uns begleitet. Wie das funktioniert? Ihr meldet euch am besten noch heute zu einem Gratis Probetraining an! Die Anmeldung funktioniert einfach und ihr könnt zwischen allen Einheiten, die wir im Angebot haben, auswählen.  Danach heisst es nur noch: Sporttasche packen und los geht’s!

Dinge, die ihr fürs erste Training benötigt:

  • 1 Handtuch
  • 1 Paar Sportschuhe
  • 1 Sporthose
  • 1 Sportshirt
  • 1 Trinkflasche
  • 1 Sport Bh (für die Ladies)
  • 1 Euro Münze für die Garderobenkästchen
  • Und natürlich Motivation, so richtig zu schwitzen

 

Das erste Training.

Fangen wir mit den Hard-Facts zum ersten Training an: Es trainieren immer maximal 10 Personen gleichzeitig in einer Einheit zusammen. Jeder Teilnehmer wird mit einem Chip sowie Brustgurt ausgestattet, der unter der Brust befestigt wird. Der Chip wird mit dem System connected und zeigt in Echtzeit an, in welcher Pulsfrequenz sich der jeweilige Teilnehmer befindet.

Die 40 Minuten Einheiten teilen sich jeweils in 2 spezifische Teile:

  • Die Kräftigungseinheit: Egal ob Bauch, Beine oder Arme – jede Einheit fokussiert sich auf eine andere Körperregion. Und das geht so: 20 Minuten lang wird hier mit Eigengewicht und Zusatzgewichten wie Kettle Bells, Seilen, Hanteln oder anderen Specials wie Gummibändern oder Steppern der Körper in Form gebracht. Ziel ist es, Muskeln aufzubauen und Fett zu verbrennen – natürlich stets in der optimalen Herzfrequenz Zone. Angie hat sich für eine Core Session entschieden: Vom Side Plank, über Ropes bis hin zu Kettle Bell Swings – wir haben ihr ordentlich eingeheizt.

 

  • Das Assault Bike: Hier wird 20 Minuten so richtig in die Pedale getreten: Die Intervalle setzen sich aus 15 Sekunden Vollgas-Phasen und 15 Sekunden Entspannungsphasen zusammen. Das Ziel ist es, hier so richtig ins Schwitzen zu kommen und sich ordentlich auszupowern. Richtig gute Freunde wird mit man mit dem mörderischen Gerät nicht, aber hey, Schweiss ist nichts anderes als Fett, das weint 🙂

 

 

Fazit:

Bei uns macht Fitness, Schwitzen und dabei richtig fit werden tatsächlich Spass (schaut euch Angies Gesicht an) – also heute noch für ein Probetraining anmelden: kommt vorbei und überzeugt euch selbst! Wir freuen uns auf euch!

Zitat Angie: „Ich mach echt viel Sport, aber die Kombination ist mal was Neues – und ich bin richtig ins Schwitzen gekommen. Ich bin auf jeden Fall jetzt schon ein Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PROBETRAINING